eGun - Der Marktplatz für Jäger, Schützen und Angler
23.10.2019 12:17:43
Werbung


Suchvorschläge sind aus - Erweiterte Suche
Sie sind nicht eingeloggt - einloggen
Häuptling Büffelkind Langspeer erzählt sein Leben
Artikel-ID: 7624578  •  Kategorie: Westernwaffen > Sonstiges
Aktueller Preis 1,00 EUR
Restzeit beendet
Ende 17.09.2019 22:54:50 MEZ
Gebote 1 ( Gebotsübersicht )
Höchstbieter Lefty13 (299) 
  Verkäufer eastwoodcool (1927) 
  Artikelstandort 54558 Strohn
    (Deutschland)
 
    Frage an eastwoodcool
    Diesen Artikel beobachten
    Alle 203 Auktionen von eastwoodcool
    Artikelempfehlung senden
    Verstoß melden
    Einloggen zum Bearbeiten

Versand & Zahlung
Zustand der Ware: Siehe Beschreibung
Zahlung: Barzahlung, Siehe Beschreibung, Vorkasse, Überweisung
Versand: Käufer trägt Versandspesen, Versand innerhalb der EU (EU wide shipping)
Versandkosten: 3,20 EUR (Inland)

Falls Sie nicht aus Deutschland kommen, informieren Sie sich vor dem Bieten in der Artikelbeschreibung, im myGun von eastwoodcool oder direkt beim Verkäufer über die Versandkosten in Ihr Land.

Artikelbeschreibung

Häuptling Büffelkind Langspeer erzählt sein Leben

 

 

Weitere Beschreibung unten.  

 

 

 

!!! Sorry, Kein PayPal mehr, hab Gebühren satt !!!

Schnellste Lieferung ist eh garantiert !  

 

Sammeln erlaubt !  (Aber bitte keinen Monat... )      

 

Achtung !  

Bei mehreren ersteigerten Artikeln Versandkosten möglichst selbst ausrechnen.

Natürlich kann der zu zahlende Betrag bei mehreren Artikelnangefordert werden.  

1x höchste Versandkosten eines ersteigerten oder gekauften Artikels,

je weiterer Artikel +1,50€. (DVD +0,50€)  

Die Versandart bleibt mir überlassen, lebe auf dem Lande… !

Nicht verhandelbar !  

 

Zum Versand:

Täglich gehen der Post ca. 70.000 Briefe & 2.000 Paket verloren...

...der Versand der Ware geschieht also auf Risiko des Käufers.  

 

Allen treuen eGunnern mal ein dickes Dankeschön  

 

 

********************************************************

Häuptling Büffelkind Langspeer erzählt sein Leben

 

 

 

 

 

Von:

 

Häuptling Büffelkind Langspeer

 

 

 

Verlag:

 

Klett

 

 

 

 

 

Häuptling Büffelkind Langspeer gehörte zum Stamm der Schwarzfußindianer, die erst spät mit den Weißen in Berührung ka­men.

 

 Er schrieb 1928 einen Bericht über seine Kindheit.

 

 

 

Während der langen Winter in den hohen nördlichen Breiten, wo die Tage nur wenige kurze Stunden dauerten, verwendeten un­sere Mütter einen großen Teil jedes Tages dazu, uns Kinder in Sitte und Brauch des Indianers zu unterrichten. 

 

Wie der weiße Knabe erhielten auch wir unsere Schulung hauptsächlich im Winter. 

 

Die Mütter be­lehrten uns täglich etwa zwei Stunden lang im richtigen Gebrauch der Stammessprache. 

 

Dies - ein fehlerfreies und gewandtes Beherrschen der Sprache - ist ungemein wichtig für den Indianer, denn seine gesell­schaftliche Stellung in späteren Jahren hängt davon ab.

 

 Ein Indianer, der ins Man­nesalter wüchse ohne seine Sprache mit peinlicher Genauigkeit gelernt zu haben, würde sich zu einem Rechtlosen im Stam­me erniedrigen; nie dürfte er öffentlich re­den, denn seine Sprachfehler könnten an andere - besonders an Kinder- weitergege­ben werden und so die Stammessprache verderben. 

Darum mussten, weil wir weder Bücher noch eine geschriebene Sprache besaßen, unsere Mütter uns stundenlang die alten Formeln und Regeln unserer Stammessprache einlernen; und das war gar nicht leicht - es gab neun Abwandlun­gen der Zeitwörter, vier Geschlechter und achtzig verschiedene Formen.

 

Die Väter überwachten unsere körperliche Ausbildung, die sehr streng war.

 Den Hauptzweck suchten sie darin, uns ab­zuhärten und uns die Fähigkeit zu geben jeden Schmerz zu ertragen. 

Der einzige Be­ruf des Indianers war der des Kriegers und Jägers. Darum galt, abgesehen von dem Un­terricht in Sprache und Sitte, unsere ganze Ausbildung nur dem einen Ziel, uns zu gu­ten und furchtlosen Kriegern zu machen.

Um unsere Körper zu stählen peitschten in jeder Familie die Väter ihre Knaben, sobald sie morgens aufwachten. Nachdem sie uns gehörig geschlagen hatten, gaben sie uns die Fichtenzweige und hießen uns an den Fluss gehen und im kalten Was­ser schwimmen.

 Im Winter badeten wir im Schnee. Bei jedem Regen mussten wir uns ausziehen und zu einem Regenbad hinaus­  laufen. 

All dies galt der Abhärtung unseres Körpers. 

 

Wir Knaben erhielten täglich von zwölf der ältesten Männer des Stammes Ermahnun­gen über die richtige Lebensführung. 

Weil sie selbst ein so hohes Alter erreicht hatten, nahm man an, dass sie besser zu leben ver­standen als die anderen. 

Jeden Morgen vor Sonnenaufgang, während noch alles im Tipi* schlief, stand der Reihe nach einer die­ser alten Männer auf und ging durch das La­ger; er verkündete mit lauter Stimme, wie man leben sollte um alt zu werden, und was er sonst an guten Ratschlägen über Sitten, Tapferkeit und Angriffslust wusste. Seine Stimme weckte uns und wir lagen und lauschten jedem Worte, das er sagte. 

Zu je­ner Zeit des Morgens, da wir eben aus dem Nachtschlaf erwacht waren, schienen seine Worte besonders tief einzudringen. 

Wir merkten uns jedes Wort, den ganzen Tag hindurch fielen uns die Ermahnungen ein und wir suchten sie zu befolgen.

 

151 Seiten

 

Sauberes Buch.

 

 

 

 

********************************************************

 

 

Versand:

D = 3,20€

EU = 9,90€.

(Sammeln, je weiteres Buch +1,50€ Versand !)

 

Viel Freude am Ersteigerten

 

Das Versandrisiko und die Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers.

Der Bieter akzeptiert mit seinem Gebot, dass es sich bei dem Angebot um eine Versteigerung im Sinne des § 3 Abs. 5 des Fernabsatzgesetzes handelt. Das bedeutet, dass KEIN Widerrufsrecht besteht. Bitte nicht bieten, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Jagd Jagen Jäger Jägerin Jägerinnen Jägerei Jagdbuch Jagdbücher Jagdliteratur Weidwerk Waidwerk Waidmann Weidmann Forst Förster Wald

Pirsch Waffe Gewehr Büchse Flinte Pistole Revolver Schießen Wild Hirsch Rehbock Rehe Gamswild Äsen Geweih Trophäen Fährten Spuren Jagdhund K98 98er M96 Schwede)

 

 














Bild(er)




430 Seitenaufrufe


Keine Gebote mehr möglich!

Copyright (c) 2002-2019 eGun GmbH Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. • Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. • Mit der Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere AGB und unsere Datenschutzerklärung an.

ImpressumKontaktzur mobilen AnsichtEU-Schlichtungsstelle bei Online-Streitigkeiten
request time: 0.011953 sec - runtime: 0.271493 sec