eGun - Der Marktplatz für Jäger, Schützen und Angler
23.09.2019 05:01:41
Werbung


Suchvorschläge sind aus - Erweiterte Suche
Sie sind nicht eingeloggt - einloggen
DIE LETZTEN HUNDERT TAGE - Das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und Asien
Artikel-ID: 7571155  •  Kategorie: Literatur | Filme > Sammlerwaffen
Aktueller Preis 1,00 EUR
Restzeit beendet
Ende 20.08.2019 12:52:54 MEZ
Gebote 1 ( Gebotsübersicht )
Höchstbieter ZerberusXXL (224)
  Verkäufer eastwoodcool (1894) 
  Artikelstandort 54558 Strohn
    (Deutschland)
 
    Frage an eastwoodcool
    Diesen Artikel beobachten
    Alle 189 Auktionen von eastwoodcool
    Artikelempfehlung senden
    Verstoß melden
    Einloggen zum Bearbeiten

Versand & Zahlung
Zustand der Ware: Siehe Beschreibung
Zahlung: Barzahlung, Siehe Beschreibung, Vorkasse, Überweisung
Versand: Käufer trägt Versandspesen, Versand innerhalb der EU (EU wide shipping)
Versandkosten: 5,90 EUR (Inland)

Falls Sie nicht aus Deutschland kommen, informieren Sie sich vor dem Bieten in der Artikelbeschreibung, im myGun von eastwoodcool oder direkt beim Verkäufer über die Versandkosten in Ihr Land.

Artikelbeschreibung

DIE LETZTEN HUNDERT TAGE -

Das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und Asien

 

! Wegen Übergewicht und Größe keine Büchersendung !

 

Weitere Beschreibung unten

 

 

 

 

!!!! Sorry, Kein PayPal mehr, hab Gebühren satt !!!!  

Schnellste Lieferung ist eh garantiert ! 

 

Sammeln erlaubt ! 

(Aber bitte keinen Monat... !)

 

Bei mehreren ersteigerten Artikeln Versandkosten möglichst selbst ausrechnen.

 

Natürlich kann der zu zahlende Betrag bei mehreren Artikelnangefordert werden.

 

 

1x höchste Versandkosten eines ersteigerten oder gekauften Artikels,

je weiterer Artikel +1,50€. (DVD +0,50€)

 

! Nicht verhandelbar !

 

Zum Versand:

Täglich gehen der Post ca. 70.000 Briefe & 2.000 Paket verloren...

...der Versand der Ware geschieht also auf Risiko des Käufers.

Bis 1Kg = Büchersendung.

 

Allen treuen eGunnern mal ein dickes Dankeschön  

 

 

 

********************************************************

DIE LETZTEN HUNDERT TAGE -

Das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und Asien

 

Von:

Hans Dollinger

Dr. Hans-Adolf Jacobsen

 

Verlag:

R. Löwit, Wiesbaden

 

Im Januar 1945 zeichnete sich auf den Kriegsschauplätzen Europas und Asiens als Folge des unbarmherzigen totalen Krieges das verheerende Ausmaß einer ebenso totalen Niederlage der verbündeten Achsenmächte ab.

Ihr Zusammenbruch ist ein entscheiden- der Einschnitt in der europäischen und eben- so in der asiatischen Geschichte.

Die erste Hälfte des Jahres 1945 und damit der historische Ausgangspunkt der Entwicklung zur Welt von heute ist in diesem Buch exakt und umfassend dokumentiert.

In Europa standen im Januar 1945 im Westen, Osten und Süden die hervorragend ausgerüsteten Truppen der Alliierten vor den Grenzen des »Großdeutschen Reiches« einem sich verzweifelt wehrenden Gegner gegenüber, bereit »zur letzten, entscheiden- den Runde«, in der »ohne Pause weitergekämpft wird, bis unser Gegner kampfunfähig am Boden liegt- (Feldmarschall Montgomery).

Mit dem alliierten Gegen- stoß in den Ardennen am 3. Januar, der zum Übergang über den Rhein Anfang März und damit zum Eindringen in das »Reich- von Westen her führte, und der großen Offensive der Roten Armee im Osten aus dem Baranow-Brückenkopf am 12. Januar mit den Stoßrichtungen nach Ostpreußen, Berlin und Schlesien, haben die letzten hundert Tage des Zweiten Weltkrieges in Europa begonnen.

Unaufhaltsam naht das Ende des Krieges, der für Deutschland politisch von Anbeginn an verloren war. Am 27. April treffen sich die sowjetischen und amerikanischen Truppen an der EIbe, in der Mitte Deutschlands.

 

 

An diesem Punkt beginnt die Teilung des Landes, die dann zum Modellfall der Aufspaltung zwischen West und Ost nach dem Zweiten Weltkrieg wurde.

Die in diesem Buch mit wissenschaftlicher Genauigkeit in großenteils erstmals veröffentlichten Bildern und Dokumenten, zeitgenössischen Kommentaren und Augenzeugenberichten nachgezeichneten Ereignisse der letzten Kriegsmonate lassen den für die historische Beurteilung interessanten diabolischen Hintergrund erkennen:

Die Diktatur des Dritten Reiches schrumpfte in den letzten hundert Tagen von erschreckender Machtfülle zum Bankrott rechthaberischer Hasardeure zusammen.

Der Strudel dieses »Ietzten Aktes entlarvte die Akteure: von ihrer furchtbaren Vergangenheit belastet, suchten sie verzweifelt, sich gegenseitig in den Schlingen ihres Ränkespiels zu fangen, feige, unentschlossen und ratlos darauf bedacht, sich einer hinter dem Rücken des anderen zu verkriechen« (Graf Folke Bernadotte), Die Katastrophe des Jahres wird damit zum Symbol für den schmählichen und folgerichtigen Untergang eines Unrechtsstaates. - In Asien beginnen die letzten hundert Tage des Zweiten Weltkrieges mit der Landung der amerikanischen Truppen an der Westküste Okinawas am 1. April 1945. Okinawa ist nach der Eroberung Iwo Jimas im Februar/März 1945 die letzte Bastion Japans, die das Mutterland der japanischen Inseln vor dem Zugriff der Amerikaner noch schützt.

Die Eroberung Okinawas gibt den Weg für eine Invasion auf Japan frei und bietet für die US-Bomberflotte das Sprungbrett für eine ständige Luftoffensive auf die japanischen Städte. Zur gleichen Zeit verliert Japan auch auf dem Festland Ostasiens immer mehr Boden. Britische, amerikanische, australische, indische und chinesische Truppen unter einem alliierten Kommando, dazu in der Endphase auch sowjetrussische Truppen, beseitigen in der Mandschurei die Herrschaft der Japaner.

Damit wird auch für die Unabhängigkeitsbestrebungen der südostasiatischen Länder das Startzeichen gegeben.

Wie schon auf dem europäischen Kriegsschauplatz zeigt sich auch in Asien die Gesetzmäßigkeit des »physikalischen Kräfteverhältnisses in der Geschichte«. Schließlich setzt das Inferno in Hiroshima und Nagasaki die bisher geltende Politik des Krieges überhaupt außer Kraft.

Nicht nur Japan wird zur Kapitulation, sondern darüber hinaus die ganze Welt zur Koexistenz als Basis für die Beziehungen der Völker untereinander gezwungen, da ein Atomkrieg das Ende allen Lebens auf diesem Planeten bedeuten könnte.

 

Unmengen an seltenen Fotos,

mit Karten, Dokumenten…

 

432 Seiten

 

Benutztes, gutes Exemplar ohne Schutzumschlag

! Wegen Übergewicht und Größe keine Büchersendung !

 

 ********************************************************

 

Weitere Bücher u.a. Artikel sind / werden eingestellt !

 

Schnellste Lieferung

 

Versand hierfür:

Versand D = 5,90€

Versand EU = 12,90€.

(Sammeln angesagt, je weiteres Buch nur +1,50€ Gebühr !)

 

 

Dem Sieger viel Freude am Ersteigerten

 

Das Versandrisiko und die Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers.

Der Bieter akzeptiert mit seinem Gebot, dass es sich bei dem Angebot um eine Versteigerung im Sinne des § 3 Abs. 5 des Fernabsatzgesetzes handelt. Das bedeutet, dass KEIN Widerrufsrecht besteht. Bitte nicht bieten, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Jagd Jagen Jäger Jägerin Jägerinnen Jägerei Jagdbuch Jagdbücher Jagdliteratur Weidwerk Waidwerk Waidmann Weidmann Forst Förster Wald Pirsch Waffe Gewehr Büchse Flinte Pistole Revolver Schießen Wild Hirsch Rehbock Rehe Gamswild Äsen Geweih Trophäen Fährten Spuren Jagdhund K98 98er M96 Schwede)

 

 






















Bild(er)




49 Seitenaufrufe


Keine Gebote mehr möglich!

Copyright (c) 2002-2019 eGun GmbH Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. • Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. • Mit der Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere AGB und unsere Datenschutzerklärung an.

ImpressumKontaktzur mobilen AnsichtEU-Schlichtungsstelle bei Online-Streitigkeiten
request time: 0.005453 sec - runtime: 0.118566 sec