eGun - Der Marktplatz für Jäger, Schützen und Angler
22.02.2017 16:13:36
Werbung


Suchvorschläge sind aus - Erweiterte Suche ?
Sie sind nicht eingeloggt - einloggen
Ultra Long Range Schießen, in Namibia 2017
Artikel-ID: 6143557  •  Kategorie: Sportgewehre > Grosskaliber-Matchgewehre > Repetierer
SofortKauf Preis 1.750,00 EUR pro Stück
inkl. MwSt.

Verfügbare Anzahl 4 Stück
Restzeit beendet
Ende 10.02.2017 20:15:31 MEZ
Gebote  ( Einsehen )
  Verkäufer BlackforestPrecision (30)G
  Artikelstandort 75382 Althengstett
    (Deutschland)
 
    Frage an BlackforestPrecision
    Diesen Artikel beobachten
    Alle 1 Auktionen von BlackforestPrecision
    Artikelempfehlung senden
    Verstoß melden
    Einloggen zum Bearbeiten

Versand & Zahlung
Zustand der Ware: Siehe Beschreibung
Zahlung: Überweisung
Versand: Käufer trägt Versandspesen, Internationaler Versand (international shipping)
Versandkosten: 0,00 EUR (Inland)

Falls Sie nicht aus Deutschland kommen, informieren Sie sich vor dem Bieten in der Artikelbeschreibung oder direkt beim Verkäufer über die Versandkosten in Ihr Land.

Artikelbeschreibung

                                                                                                    

 

 

 

http://blackforest-precision.com/wp-content/uploads/2016/05/L1040755.jpg

 

Das Problem ist bekannt: Die Möglichkeiten für weite Schüsse sind in Europa dünn gesät. Wer außerdem Waffen in Kalibern über der .338 Lapua Mag. besitzt, kann diese fast gar nicht nutzen.

Wir freuen uns daher, all jenen, die gerne bis 2000m und weiter schießen möchten, erstmalig die Möglichkeit bieten zu können, ein einzigartiges, einwöchiges Long Range Intensivtraining in Namibia zu absolvieren. Das Schießen ist hierbei in allen Kalibern möglich, bis einschließlich der CheyTacs oder .50 BMG

  • Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Ab 6 Personen Unterbringung im Zeltcamp in der Nähe der Schießbahn
  • Kaliberoffen. Die Einfuhr und Verwendung von .375 CheyTac, .416 Barrett, .460 Steyr, .408 CheyTac sowie .50 BMG sind ebenfalls erlaubt!
  • Maximal dürfen 80 Patronen eingeführt werden. Vor Ort besteht die Möglichkeit, wiederzuladen bzw. Munition vorzubestellen.
  • Im Rahmen der Ausbildung wird ein Wiederlader-Workshop durchgeführt, um genügend Munition für 3 Schießtage zu haben (siehe Ablauf des Seminars).
  • Die Wiederladeausrüstung ist größtenteils vor Ort verfügbar (Pulver: In Namibia sind nur Somchem/ Denell erhältlich)
  • Optionale Jagd: 2 Oryxabschüsse pro Person sind möglich und können nach Absprache hinzu gebucht werden. Alle Teilnehmer reisen als „Jagdgäste“ ein, da die rechtlichen, logistischen und organisatorischen Hürden für Sportschützen unverhältnismäßig hoch liegen (Wildabschüsse sind jedoch kein Muss). Ein deutscher Jagdschein wird nicht benötigt.

 

Range-mit-Entfernungen 

Ablauf des Seminars

 

Montag 21.08.2017 (1. Tag) 

  • Ankunft, Abholung der Teilnehmer am Flughafen Windhoek
  • Theoretischer Unterricht im Long Range-Schießen
  • Einweisung in die Schießbahn
  • Vorbereitung der Ausrüstung

 

Dienstag 22.08.2017 (2.Tag) 

  • Basic Long Range-Schießen bis 1500m
  • Erstausbildung „Lesen des Windes“
  • Einschießen der Waffen
  • Ermitteln der Klickwerte
  • Basics Zusammenspiel von Schütze und Beobachter

 

Mittwoch 23.08.2017 (3. Tag) 

  • Workshop „Wiederladen“
  • Unterrichtung im Erstellen von Ladedaten
  • Erstellen und „Abschießen“ der gefertigten Ladeleitern
  • Wiederladen

 

Donnerstag 24.08.2017 (4. Tag) 

  • Long Range-Schießen
  • Improvisierte Anschläge im Gelände
  • Schießen bis 2000m und weiter
  • Schusskorrekturen durch Nutzung von Absehen

 

Freitag 25.08.2017 (5. Tag) 

  • Long Range-Schießen
  • Winkelschuss (Angle Shooting) 30° downhill
  • „Rapid Fire“, schnelle Zielwechsel,
  • oder optionale Jagd

 

Samstag 26.08.2017 (6.Tag) 

  • Rückreise
  • Jagd

DSC08854

im Preis von 1600 € sind folgende Leistungen enthalten:

 

  • Transfer vom/zum Flughafen Windhoek
  • Vollpension auf der Farm
  • Wäscheservice
  • Alle Seminarleistungen (siehe Ablaufplan)

Im Preis nicht enthalten: Abschüsse/Trophäen, Flug und alkoholische Getränke.                

Alle erbeuteten Trophäen werden direkt mit der Farm abgerechnet. Der Schütze entscheidet, was er wann, wo und auf welche Entfernung erlegt. Bei hoher Nachfrage kann auch auf eine Jagdfarm in der Nähe ausgewichen werden. Die Kosten sind dabei identisch.

Zusätzliche Jagdtage sind selbstverständlich hinzubuchbar und werden zwar über mich gebucht, jedoch direkt mit der Farm abgerechnet.

 

http://blackforest-precision.com/wp-content/uploads/2016/05/Long-Range-Hunt-Namibia-2015.jpg

 

 

Weitere Informationen unter:  http://blackforest-precision.com/seminare/ultra-long-range-praxisseminar-in-namibia/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 






Bild(er)
Zur Ansicht die Vorschaubilder anklicken






1785 Seitenaufrufe


Keine Gebote mehr möglich!

Copyright (c) 2002-2017 eGun GmbH Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. • Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. • Mit der Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere AGB an.

ImpressumKontaktEU-Schlichtungsstelle bei Online-Streitigkeiten
runtime: 0.021 sec